Du bist in:
Fitness-Studio >> Erste Hilfe >> Sturzhelm abnehmen

Besonders empfohlen für
ab 8 Jahre ab 11Jjahre ab 14Jjahre

Wie nehme ich einem Verletzten den Helm ab?

Das Wichtigste zuerst: Wenn ein Verunglückter mit Helm ohnmächtig ist, muss man den Helm immer abnehmen. Wenn er wach ist, entscheidet er selber, ob der Helm dranbleibt oder nicht, bis der Rettungsdienst eintrifft. Der Helm sollte möglichst nur von zwei Helfern gemeinsam abgenommen werden.

Joachim erklärt das Helmabziehen
Schritt 1: Einer der Helfer kniet oberhalb des Kopfes und fasst mit beiden Händen Helm und Unterkiefer des Verunglückten an. So bleibt der Hals gestreckt.
Verunglücktem Helm abziehen
Schritt 2: Wenn der Helm ein Visier hat, solltest du es öffnen und eine Brille entfernen, wenn er eine an hat. Der Mund­bereich muss frei sein. Jetzt den Helm­verschluss öffnen und den Kinn­riemen lösen.
Der Helm ist ab
Der erste Helfer muss unbedingt während der ganzen Zeit den Zug an Helm und Unter­kiefer bei­behalten. Der Hals wird von unten längs mit beiden ge­streck­ten Händen  abgestützt. Vier Finger sind hinter und der Daumen vor dem Ohr. Beide Hände sind also im Helm.
Der Helm ist ab
Schritt 3: Jetzt kann der erste Helfer den Helm abziehen. Er greift auf beiden Seiten in Höhe der Riemen­befestigung von oben mit den Fingern in den Helm und zieht die beiden Helm­seiten vorsichtig auseinander.

Das erste Mal war gar nicht so einfach. Gut, dass wir es jetzt geübt haben!

Du findest hier viele Informationen zur Ersten Hilfe, aber das kann natürlich keinen richtigen Kurs ersetzen! Auch diese Bilder hier stellen nicht genau alle Hilfeschritte nach.
Vielleicht bekommst du aber Lust, selber mal an einem Kurs teilzunehmen und alle Hilfestellungen richtig zu üben.

weiter zu:  Verletzte bergen

 

zur Kinderklinik zur Kinderarztpraxis zur Bibliothek zum Internetcafe zum Spielplatz zur Startseite