Du bist in: Kinderarztpraxis >> Warum werde ich krank?

Besonders empfohlen für:
ab 8 Jahre ab 11

Warum werde ich krank?

Selbst wenn du gesund bist, ist dein Körper ständig mit kleinen Krankheitsanreizen beschäftigt. Meistens merkst du davon nichts, der Körper wird selber damit fertig. Wenn er es nicht schafft, Krankheitskeime sofort zu beseitigen, werden wir krank. Da der Körper alle Kräfte zur Bekämpfung der eindringende Keime zusammennimmt, werden wir oft schlapp und müde. Manchmal bekommen wir zusätzlich Fieber.

Wie bekämpft der Körper eine Infektion?

Der Körper verfügt über ein eigenes Abwehr- und Immunsystem  zur Bekämpfung von Krankheitskeimen. Sobald sie es schaffen, in den Körper einzudringen, z.B. durch eine kleine Wunde, wird das Immunsystem aktiv. Man kann verschiedene Stufen in der Abwehr unterscheiden.

Zuerst werden die weißen Blutkörperchen aktiv und bekämpfen die Eindringlinge. Sie versuchen, das Vordringen der Keime in das Blut zu verhindern.

Wenn sie das nicht schaffen, produzieren die Lymphknoten große Mengen neuer weißer Blutkörperchen zur Verstärkung.

Reicht auch das nicht aus, kann sich die Infektion im ganzen Körper verteilen. Jetzt müssen die Antikörper helfen, die von den Lymphknoten produziert werden. Gegen jeden Krankheitskeim gibt es einen eigenen Antikörper, der ihn bekämpft.

Wenn die Krankheit besiegt ist, bleiben immer einige Antikörper übrig. Sie speichern Informationen darüber, wie man am besten mit diesen speziellen Keimen fertig wird- für's nächste Mal!

Wenn das Immunsystem den Kampf gegen die Erreger nicht gewinnen kann, kann eine Krankheit auch gefährlich werden. Wenn der Kampf zwischen Immunsystem und Krankheitserregern sehr lange dauert, ohne das eine Seite 'gewinnt', nennen wir das chronische Krankheit.

 


Was du wissen solltest:

Immunsystem: Verteidigungssystem gegen das Eindringen von Krankheitskeimen

Mikroorganismen: Kleinstlebewesen

Antigen: Teil eines Mikroorganismus, der beim weißen Blutkörperchen die Produktion eines Antikörpers auslöst

Makrophage: eine spezielle Sorte der weißen Blukörperchen, auch Freßzelle genannt

Lymphozyten: ein anderer Name für weiße Blutkörperchen

Antikörper: werden von den Lymphozyten produziert, um bestimmte Keime zu bekämpfen und wiederzuerkennen

Antigen-Antikörper-reaktion: Der Antikörper heftet sich an das Antigen und macht es so unschädlich

Toxine: Giftstoffe, die von Bakterien gebildet werden

Immunisierungsprozeß: erneute Bildung von Antikörper bei Zweitinfektion

 


weiter zu : Fieber
 
zur Kinderklinik zur Bibliothek zum Internetcafe zum Spielplatz zum Fitness-Studio zur Startseite