.:Medizin für Kids:.   Info  über Pseudomonas aeruginosa

Das Bakterium Pseudomonas aeruginosa kann schlimme Erkrankungen beim Menschen hervorrufen. Besonders schwerkranke Menschen sind betroffen, z.B. Patienten mit Krebserkrankungen, Patienten auf Intensivstationen, und vor allem auch Menschen mit Mukoviszidose. Für gesunde Menschen ist dieser Keim kein besonderes Problem.

Etwa 40% der 5-9jährigen und etwa 80% der 10-14jährigen Mukoviszidosekranken sind mit dem Keim besiedelt.

Die Bakterien werden eingeatmet und strömen in die Atemwege, dort können sie sich gut ausbreiten, da die Immunabwehr bei Menschen mit Mukoviszidose geschwächt ist. Die Folgen sind häufig auftretende Lungenentzündungen, Verschlechterung der Lungenfunktion und Absinken des Sauerstoffgehaltes im Blut.
Nach der Besiedelung mit Pseudomonas  wird das Krankheitsbild Mukoviszidose oft viel schlechter. Das Umgehen mit diesem Erreger ist deshalb lebenswichtig in der Behandlung der Erkrankung.


Und hier ein Bild von
Pseudomonas aeruginosa
(Graphik und Photos sind von Peg Dirckx und David Davies.)
Es zeigt fünf Stadien in der Entwicklung des Pseudomonas aeruginosa,
dann geht es wieder von vorne los.


Auf der Seite der Loughborough University in England haben wir dieses Video gefunden:
Entwicklung von Bakterien in einer Petrischale beobachten.

Eine Petrischale ist ein besonderes Gefäß,
in welchem Bakterien auf einer Nährlösung
beim Wachsen beobachtet werden können
.

Petrischale